Programm | 360° ENTERTAINMENT

Programm 2017

Tag 1 | 05. April 2017

Download: Programm 2017 (PDF)

360° ENTERTAINMENT ist die Kongress-Veranstaltung für den Schweizer Entertainment-Markt und bringt Veranstalter, Sponsoren, Dienstleister, Vermarkter, Location-Betreiber, Künstler und Medien zusammen.

Download
Ab 10:00

Studie Entertainment Schweiz 2016/17: Besucher und Interessen

Jean-Baptiste Felten, Geschäftsführer, Felten & Compagnie

In den aktuellen und repräsentativen WEMF-Studien werden schweizweit das Interesse der Bevölkerung an Veranstaltungen verschiedener Genres wie auch ihr Besuch solcher Events erfasst. Hieraus ergibt sich ein detailliertes Profil der Eventzielgruppen, welches das Marketingpotential für Sponsoren und Veranstalter darstellt.

Innovationsstau im Schweizer Entertainment?

Diskussion

Hohe Gagen, harter Konkurrenzkampf und wenige SellOuts haben weder zu einer Marktbereinigung noch zu Innovationen geführt. Geht es der Entertainment-Branche zu gut? Wie lange wird der Kunde den „Einheitsbrei“ zunehmend ähnlicher Line-Ups noch nachfragen? Besteht das Bedürfnis nach Innovation? Welche (internationalen) Trends müssen aufgegriffen werden?

Dani Büchi, CEO, Energy Zürich
Hans-Ullrich Lehmann, Präsident, EHC KLOTEN; Inhaber riverside; Betreiber Samsung Hall
Stefan Matthey, CEO, Good News

11:30

Kaffeepause

Get-together

Networking @ 360° ENTERTAINMENT

Ab 12:00

TWINT – mehr als eine Zahllösung

Thierry Kneissler, CEO, TWINT

Akzeptieren Sie als Veranstalter ab sofort Zahlungen mit TWINT, der Schweizer Lösung für mobiles Bezahlen. Das Beste dabei: Sprechen Sie als Veranstalter mit TWINT Ihre Besucher gezielt an und steigern Sie Ihren Umsatz dank vielfältiger Promotionsmöglichkeiten.

Digital Payment im Stade de Suisse

Daniel Marti, Leiter Marketing, BSC Young Boys

Bargeld war einmal – seit etwas mehr als einem Jahr bezahlen YB-Fans mit dem Handy im Stade de Suisse. Erhalten Sie einen exklusiven Einblick in die Strategie, wie YB und TWINT das innovative Projekt eingeführt haben und weiter vorantreiben werden.

Aktivierungskampagne Raiffeisen: Promotions für Festivalbesucher

Oliver Niedermann, Leiter Marketing, Raiffeisen Schweiz

Als Finanzdienstleister fokussiert Raiffeisen die Präsenz bei Konzerten & Festivals auf das Public-Catering. Mehrwerte zielen auf eine sympathische Präsenz bei den Besuchern ab, forcieren die Nutzung von TWINT und verhelfen den Veranstaltern zu Mehrumsätzen.

Digitale Zahlungsmittel aus dem Blick der Veranstalterszene

Diskussion

Thierry Kneissler, CEO, TWINT
Daniel Marti, Leiter Marketing, BSC Young Boys
Oliver Niedermann, Leiter Marketing, Raiffeisen Schweiz
Reto Bertschi, IT-Spezialist/Festivalveranstalter/Projektleiter, Avance Pay Cashless Systeme
Päde Hofstetter, Geschäftsführer Rock the Ring & Geschäftsleitung Anyvents

Ab 12:00

Neue Locations – Veranstalter im Schlaraffenland?

Thomas Dürr, CEO, act entertainment

Wenn neue Locations entstehen, ist der Anspruch daran gewaltig. Was sind die heutigen Anforderungen des Veranstalters an eine Venue? Werden Übersättigung, Preiskampf oder neue Chancen die Folge im Schweizer Entertainment-Markt sein?

Neue Locations – neue Konkurrenz?

Thomas Kastl, Geschäftsführer, St. Jakobshalle Basel

Samsung Hall, die Halle 622 und auch die neue St. Jakobshalle buhlen neben den bestehenden Angeboten um Künstler und Veranstalter. Wie beurteilen die Hallenbetreiber die neuen Angebote? Was wird den Anforderungen gerecht?

Wie schützt sich die Schweizer Entertainment-Branche?

Diskussion

Regulierungen & Gesetze, neue Player & ausländische Konkurrenz sowie Sicherheit & Technik – Wie reagiert die Branche? Wie rüsten sich die Schweizer Venues, Veranstalter und Ticketer gegenüber unerwünschten Marktentwicklungen?

Felix Frei, VSSA Vereinigung Schweizerischer Stadien und Arenen & Direktor / CEO / Präsident, Hallenstadion Zürich
Darko Soolfrank, Delegierter VR, MAAG Music & Arts
Thomas Dürr, CEO, act entertainment

Ab 13:15

Mittagspause

Get-together

Networking @ 360° ENTERTAINMENT

Ab 14:15

Urheberrecht im Entertainment-Markt Schweiz – Bedeutung für Musikschaffende und Veranstalter

Chantal Bolzern, Rechtsanwältin LL.M., Abteilungsleiterin Aufführungsrechte, SUISA

Live-Musik ist allgegenwärtig: Nicht nur am Festival, am Club- oder Stadionkonzert, sondern auch nach dem Fussballspiel, beim Corporate-Event oder als Rahmenprogramm zur Ski-WM. Was bedeutet dies für die Musikschaffenden und Veranstalter? Welche Rolle spielt darin die SUISA?

Check-up: Korruptionsprävention im Live-Entertainment

Dr. Jonatan Baier, MIBL, Legal Partner, MME Legal | Tax | Compliance

Was sind die Grundzüge der neuen Anti-Korruptionsgesetzgebung? Welche Bedeutung haben diese Regeln für den Live-Entertainment-Markt Schweiz? Wie setze ich Korruptionsprävention mit Augenmass in der Praxis um?

„Rock/Pop im Bundeshaus“ - Was bewirkt die parlamentarische Gruppe?

Diskussion

Die Themen und Herausforderungen der Rock-, Pop- und Show-Branche sind gross. Urheberrecht, Quellensteuer, Sicherheit, Ticketmarkt und die Herausforderungen durch Tabak- und Alkoholwerbeverbote für das Sponsoring sind nur einige Themen. Welche Themen sind wie bedeutend und wo kann die parlamentarische Gruppe „Rock/Pop im Bundeshaus“ etwas bewirken? Welche weiteren Herausforderungen stehen an?

Dr. Balz Hösly, Partner, MME Legal | Tax | Compliance
Felix Müri, Nationalrat / Co-Präsident Parlamentarische Gruppe „Rock/Pop im Bundeshaus“
Stefan Breitenmoser, Geschäftsführer, SMPA
Oliver Jmfeld, Vorstandsmitglied, SMPA

Ab 14:15

Musik-, Konzert- und Festivalsponsoring mit Verlängerung in die ProSiebenSat.1-Welt

Sebastian Kahlich, Director Brand Partnerships, Starwatch Entertainment

Warsteiner und Festivals, ZTE und “The Voice of Germany – Live in Concert“: Entertainment-Sponsoring bedarf 360°-Aktivierungen in Medien und live vor Ort. Starwatch Entertainment, die Musikexperten von ProSiebenSat.1, verbinden Marken mit passenden Kanälen im TV, Online sowie auf Live-Events. 

Clubszene Schweiz – Trends & Perspektiven

Alfonso Siegrist, Partner/Konzertbookings/Programmverantwortlicher, Club Mascotte
Tony Bolli, Partner/Programmverantwortlicher, Club Plaza

Wie funktioniert die Schweizer Club-Szene? Welche Faktoren gilt es zu beachten, wenn ein Club heute erfolgreich sein will? Braucht es mehr Clubs in der Schweiz? Welche Perspektiven hat die Clubszene für die populäre Kultur?

Populäre Kultur: Wohin geht die Reise? Nightlife vs. Festivals

Diskussion

Mike Schälchli, Geschäftsführer / Inhaber TIT-PIT | sponsoringHOUSE, VR Open Air Gampel
Roman Pfammatter, Inhaber artistpool, VR SMPA, Open Air Gampel
Alfonso Siegrist, Partner/Konzertbookings/Programmverantwortlicher, Club Mascotte
Joel Meier, Präsident, Verein „Street Parade Zürich“

Ab 15:30

Kaffeepause

Networking @ 360° ENTERTAINMENT

Networking @ 360° ENTERTAINMENT

Ab 16:00

BAMM BAMM BAMM – Disruption im Entertainment-Business

Virtuelle Live-Präsentation von Dietmar Dahmen

Welche Trends und welche Folgen für die Customer Experience müssen Veranstalter, Venue-Betreiber, Künstler und Sponsoren in der nahen Zukunft beachten? Sind die Veränderungen Chance oder Risiko? Was kann man von anderen Branchen über den erfolgreichen Wandel lernen?

Der gläserne Kunde in der Zielgruppe Live-Entertainment – Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich?

Fred Türling, SVP Information Science, CTS EVENTIM

Mit der Digitalisierung ist Big Data in der Live-Entertainment-Branche angekommen. Basierend auf den Insights nicht nur über die Zielgruppe, sondern bis auf die individuelle Fan Journey hinunter, ergeben sich ganz neue Möglichkeiten der Optimierung rund um das Event. Welche Potentiale für Veranstalter, Venue-Betreiber, Künstler und Sponsoren ergeben sich? Was ist aktuell schon möglich und wohin geht diese Reise?

Parookaville – Neue Sensation am deutschen Festivalhimmel

Bernd Dicks, Geschäftsführer, Parookaville

80.000 Bürger, +150 Djs, +10 Bühnen und ein Wochenende voller Wahnsinn, Liebe und purer Glückseligkeit. Das Parookaville-Elektrofestival startete von 0 auf 100. Wie kreiert man einen Festival-Hit in nur zwei Jahren? Wie wichtig sind Storytelling, Markenbildung und Sponsoren für den Erfolg?

Wie produziert man einen Hit?

Roman Camenzind, Musikproduzent, Gründer HitMill

Der Musikmarkt befindet sich im grossen Wandel. Mit dem Aufkommen von Streaming-Services wie Spotify und Apple Music steigt die Konkurrenz ins Undenkbare. Umso schwieriger ist es gerade für Schweizer Künstler einen Hit zu landen. Gibt es ein Erfolgsrezept, wie ein Hit entsteht? 

Ab 18:15

EVENT NIGHT - Ein Muss für alle Entscheider der Schweizer Eventszene

Türöffnung

Nach einem Tag voller Inputs und News aus dem Event- und Entertainment-Business ist die Zeit zum Geniessen gekommen. Lassen Sie es sich nicht entgehen, Ihre Geschäftspartner und Freunde aus der Branche zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen. 

Tag 2 | 06. April 2017

Ab 08:00

Breakfast Session

Frühstück

Der zweite Kongresstag bietet spannende Themen aus der Medien- und Entertainment-Welt, gepaart mit einem reichhaltigen Frühstücks-Buffet.

Ab 09:00

KÖRPERSPRACHE: Bullshit vs. Tatsachen – Was im Alltag wirklich zählt

Stefan Verra, Körpersprache-Experte

Es gibt die Dauerschwätzer, die quasseln wie ein Wasserfall, ohne wirklich etwas zu sagen. Und es gibt den Körper, den menschlichen Körper, der gar nichts sagt, aber umso mehr spricht und das auch noch entwaffnend ehrlich. Körpersprache-Experte Stefan Verra entschlüsselt unsere Körpersprache und gibt Tipps, wie wir uns und andere besser verstehen. Infotainment at its best.

STREETPARADE – 25 Jahre – Und jetzt?

Joel Meier, Präsident, Verein „Street Parade Zürich“

Die STREETPARADE ist eine fixe Grösse im Schweizer Entertainment-Kalender und zieht einen bunten Zielgruppen-Mix an Teilnehmern an: Raver und Familien, alt und jung, Zürich und Europa! Wie zukunftsfähig ist das Konzept? Wie attraktiv ist die STREETPARADE bei Sponsoren und Medien?

eSport-Boom – Auch in der Schweiz?

Cédric Schlosser, Executive Director, MYI Entertainment
Daniel Luther, Ex-eSports-Weltmeister und Verfasser ESB Report eSports 2016/2017

Gross-Events der ESL, aber auch Messen und andere Conventions mit bis zu 50‘000 Zuschauern und Gamern sorgen inzwischen auch in Europa für Aufsehen. Was passiert in der Schweiz? Wie sind die Swiss Gaming Challenge, SwitzerLAN und andere Veranstaltungen einzuschätzen? Wie gross ist das Potential für Veranstalter, Sponsoren und Locations?

Ab 10:30

Kaffeepause

Networking @ 360° ENTERTAINMENT

Networking @ 360° ENTERTAINMENT

Ab 11:00

Was bedeuten VR/AR für die Entertainment-Branche?

Michael Brill, Senior Vice President, SMG Entertainment Europe

Welche Trends und Techniken finden in der internationalen Entertainment-Branche und bei Venues bereits Anwendung? Mit welcher Wahrscheinlichkeit werden Augmented Reality und Virtual Reality auch Realität in der Entertainment-Branche werden?

Digital@Art Basel: Chancen und Herausforderungen

Dr. Alban Fischer, Global Head of Digital Platforms Art Basel

Das Thema Digital beschäftigt immer mehr den internationalen Kunstmarkt. So auch die Art Basel, welche führende Kunstmessen in Basel, Miami Beach und Hong Kong veranstaltet. Welche Rolle spielt Digital bei der Art Basel? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich?

The Artist View | Interview

Marco Rima, Rima Entertainment

Der Zuger Schauspieler, Comedian und Produzent Marco Rima ist seit 37 Jahren im Unterhaltungsgeschäft tätig. Im laufenden Jahr ist er mit dem Programm „JUST FOR FUN“ auf Tournee. Zum Abschluss des zweiten 360° ENTERTAINMENT Forums beantwortet er aktuelle Fragen aus der Sicht eines Künstlers.

Programm 2017

Programm 2016