Referenteninterviews

"Die Branche ist in Bewegung" - Andreas Angehrn

"Die Branche ist in Bewegung" - Andreas Angehrn

Andreas Angehrn, Entertainment-Experte und CEO von Ticketcorner schildert die Hintergründe über die Entstehung des neuen Kongresses:

Interview, 12. Dezember 2015

Am 13./14. April 2016 veranstalten Sie erstmals den Kongress "360° ENTERTAINMENT". An wen richtet sich der Kongress? 
A.A.: Der Kongress in Interlaken soll eine Plattform für die gesamte Entertainment-Branche bieten. Mit dem Claim "360° Entertainment" sprechen wir Künstler und Veranstalter aus allen Segmenten an, zudem werden spezielle Foren für Sponsoren, Venue-Betreiber, Dienstleister, Vermarkter und Medien eingerichtet.

Weshalb besteht für die Schweizer Live-Entertainment-Branche für solch einen Kongress Bedarf? Was ist Ihre Idee dahinter? 
A.A.: Wir haben bei verschiedenen, kleineren Anlässen von Ticketcorner erfahren, dass in der Branche Bedarf besteht an einem jährlichen Get-together. Die Live Entertainment Branche ist in Bewegung - national wie international. Wir werden aus erster Hand über Trends und Entwicklungen berichten, zudem soll sich die Veranstaltung als Branchentreff und Begegnungsplattform etablieren.

Was sind momentan aus Ihrer Perspektive die grössten Herausforderungen der Branche? 
A.A.: Zusammenfassend lässt sich sagen: Die Komplexität des Geschäftes wächst. Auf der einen Seite ein Überangebot an Live Acts und steigende Gagen, andererseits höhere Kosten für Produktion und Vermarktung. Der lokale Veranstalter kommt zusehends durch internationale Konzerne unter Druck. Dazu kommen gesellschaftliche Entwicklungen mit Einfluss auf das Kommunikations- und Kaufverhalten der Besucher aber auch wirtschaftliche und gesetzliche Veränderungen mit Auswirkungen auf das Sponsoring und das Hospitality-Geschäft.

Vielen Dank für das Interview!